10 hilfreiche Tipps zum Thema Parkett putzen

  1. Beim Parkett putzen sollte der Staubsauger nur bedingt zum Einsatz kommen. Selbst die Nutzung eines Bürstenaufsatzes, der für viele Modelle erhältlich ist, kann zu Kratzer und somit bleibenden Schäden im Fußboden führen. Ein Bodenwischer ist beim Parkett reinigen die erste Wahl.
  2. Da zu viel Wasser auf dem Parkett schädlich ist, sollte beim Parkett wischen lediglich ein nebelfeuchtes Tuch verwendet werden.
  3. Um den Bodenbelag zu schonen, sollte die Parkettreinigung am besten trocken und nur bei Bedarf feucht durchgeführt werden. Das trockene Wischen dient in erster Linie dem Entfernen von kleinen Steinchen, feinem Sand und Staub Körnern, die von draußen in die Wohnung getragen werden und häufig die Ursache für Kratzer sind.
  4. Der Reinigungsbezug des Bodenwischers sollte idealerweise aus Baumwolle gefertigt sein oder speziell für die Parkettboden Reinigung vorgesehen sein.
  5. Zur Beseitigung hartnäckiger Verschmutzungen können die betroffenen Stellen vorsichtig mit etwas Spiritus behandelt und nach wenigen Minuten Einwirkzeit weggewischt werden.
  6. Verschüttete Flüssigkeiten sollten sofort aufgewischt werden bevor sie durchnässen und ins Holz gelangen. Eventuell ist es nötig, die Stelle danach mit einem speziellen Parkettreinigungsmittel nachzubehandeln.
  7. Keine Scheuermittel, Dampfreiniger oder aggressiven Reinigungsmittel wie ammoniak- und chlorhaltige Flüssigkeiten verwenden, da diese sowohl die Schutzschicht als auch das Holz selber angreifen und beschädigen.
  8. Einmal im Monat Bohnerwachs, wie zum Beispiel wasserbasiertes Acrylwachs verwenden, damit der edle Glanz des Parkettbodens nicht verloren geht und Sie lange viel Freude an Ihrem schönen Parkett haben.
  9. Fußabtreter und Matten im Eingangsbereich auslegen, um groben Staub, Schmutz und vor allem feinen Sand und Steinchen von draußen abzufangen.
  10. Wenn Putzmittel verwendet werden, dann sollte vor allem bei geöltem Parkett ausschließlich auf spezielle Parkettreiniger zurückgegriffen werden. So ist Ihr Parkettboden bestens versorgt.

 Sollte es dennoch einmal passieren, dass ein Fleck nicht entfernt werden kann – wenden Sie sich vertrauensvoll an uns.

Back to Top